Arbeitsgruppen (AGs)

1,9 MB logo-rgb_DüsseldorfundUmgebung

Wer wir sind?

„Eine Gemeinwohl-Ökonomie Regionalgruppe, die einiges in unserer Welt verbessern möchte!“
Macht mit!

.

GWÖ (Energiefeld) Region Düsseldorf und Umgebung:

 

Arbeitsgruppen (AGs):

 

.

#     Gemeinwohlökonomie Hochschulgruppe Düsseldorf  (seit Dezember 2013)

.

#     GWÖ Vernetzung  I  Treffen für alle Interessierte  +  zur Gründung von Arbeitskreisen zu GWÖ-Themen und Regionalgruppen in NRW  (seit November 2013)

.

#     Arbeitskreis Gemeinwohl-Bilanz  (seit November 2011   =>   3. Bilanzierungs-/Peergruppe mit fünf Unternehmen aus NRW  (seit Oktober 2017)

.

#     Attac AG Global-lokal Düsseldorf / unterstützt fallweise lokale Aktivitäten der GWÖ Regionalgruppe Düsseldorf und Umgebung  (seit Mai 2011)

.

Weitere GWÖ-Unternehmen und Privatpersonen, die nicht in einer der genannten AGs aktiv sind unterstützen die GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung / NRW sporadisch.

.

———-

Detaills zu den Arbeitsgruppen (AGs)

 

Gemeinwohlökonomie Hochschulgruppe Düsseldorf  (zur Zeit nicht aktiv)

Die Gemeinwohlökonomie Hochschulgruppe Düsseldorf ist seit Dezember 2013 aktiv. Wir sind Studierende verschiedener Studiengänge, die sich dafür einsetzen, die Idee der Gemeinwohlökonomie zu verbreiten.

Unsere langfristigen Ziele sind:
— Studierende und Dozierende über die GWÖ informieren (Infoveranstaltungen, Podiumsdiskussionen, Social Media)

— Interessierte vernetzen

— Studierenden die Möglichkeit geben, sich mit der GWÖ in einem akademischen Rahmen (z.B. in Form einer Hausarbeit oder Bachelorarbeit) zu beschäftigen

— eine eigene Bilanzierung z.B. für eine Cafeteria durchführen

Wir freuen uns über jede und jeden, die oder der bei uns mitmachen möchte! Die Treffen finden regelmäßig in der Geissel statt.
Wir sind nun auch mit einer eigenen Facebook-Seite online, die unter folgendem Link zu erreichen ist: https://www.facebook.com/gemeinwohlHHU

Termine siehe ‚Kalender‘
Kontakt: gemeinwohl@hhu.de

Gemeinwohlökonomie Hochschulgruppe der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: https://gemeinwohlhhu.wordpress.com/

———-

 

GWÖ Vernetzung  I  Treffen für alle Interessierten an jedem 2. Dienstag im Monat

  •   zur Planung von und Unterstützung bei GWÖ-Info-Veranstaltungen
  •   zur Mitarbeit im Arbeitskreis GWÖ in der Schule
  •   zur Information über die Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz in einer Peer-Gruppe
  •   zur Auseinandersetzung mit einem Indikator der Gemeinwohl-Matrix
  •   zur Gründung von
    • Arbeitskreisen zu GWÖ-Themen
    • GWÖ Regionalgruppen in NRW
  •   zur Besprechung eines GWÖ relevanten Themas deiner/Ihrer Wahl

—–

Details zum Arbeitskreis GWÖ in der Schule, der sich im Rahmen der AG Vernetzung trifft und arbeitet:

„Der erste Schritt in Richtung “GWÖ an die Schulen” ist getan.

Am 26. November 2014 hat die Fachkonferenz der Fächer Politik/Gesellschaftslehre einstimmig beschlossen, dass das Konzept der GWÖ am Heinrich-Hertz-Berufskolleg in Düsseldorf Bestandteil des Unterrichts sein sollte. Auf meinen Vorschlag als Konferenzleiter hin ist die GWÖ in folgenden drei Themenbereichen der sog. didaktischen Jahresplanung implementierbar:

Im Themenbereich Geschichte der Arbeit unter dem Punkt Perspektiven der Arbeitsgesellschaft:
Demokratisierung und Solidarisierung der Arbeit am Beispiel des Konzepts der Gemeinwohl-Ökonomie

Im Themenbereich Nationalstaat und Demokratie unter dem Punkt Demokratische Gestaltungsmöglichkeiten in Gesellschaft und Politik:
……………….am Beispiel des Konventgedankens der Gemeinwohl-Ökonomie

Im Themenbereich Ökonomie und Ökologie unter dem Punkt Ökologisches Bewusstsein:
……………….am Beispiel des Nachhaltigkeitskonzepts der Gemeinwohl-Ökonomie

 

Inzwischen hat es mit mehreren Klassen der Stufe 13 am Heinrich-Hertz-Berufskolleg Unterrichtsreihen zur GWÖ gegeben. Mich hat überrascht, mit welcher Kreativität die Schülerinnen und Schüler
gemeinwohl-orientierte Firmen erfunden haben. Ich hatte teilweise den Eindruck, dass die SuS sich am liebsten daran machen würden, diese Firma nun auch wirklich zu gründen.

Die Ergebnisse wurden bisher zweimal von mir in der Öffentlichkeit vorgestellt: im Sommer 2016 anlässlich einer Informationsveranstaltung der GWÖ zum nachhaltigen Wirtschaften in der Hochschule Düsseldorf, im Sommer 2017 auf der Sommerakademie der Heinrich-Böll-Stifung NRW in Düsseldorf zum Thema „Alternative grüne Lebenswelten“.

Wir würden uns freuen, wenn auch weitere Kolleginnen und Kollegen – nicht nur an Düsseldorfer Schulen und nicht nur unbedingt im Fach Politik – sich für Gemeinwohl öffnen.
Schreibt uns Eure Meinungen und Ideen dazu oder schaut zu entsprechenden Terminen (jeden 2. Dienstag im Monat) mal rein, wir sind gespannt!

an: tfriedrichs@t-online.de
Dr. Thomas Friedrichs“

—–

Interessierte, die sich in der AG Vernetzung einbringen oder einfach nur informieren möchten, treffen sich an jedem 2. Dienstag im Monat um 19:00 Uhr in Düsseldorf  im Niemandsland.

Kontaktperson der AG Vernetzung ist Maria Henkys
Veranstaltungen siehe ‚Kalender‘
Kontakt: duesseldorf@gemeinwohl-oekonomie.org

———-

 

Arbeitskreis Gemeinwohl-Bilanz

Derzeit schreiben fünf Unternehmen  (3. Peer-UnternehmerInnen-Gruppe der GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung) aus NRW die Gemeinwohl-Bilanz zur Peer-Evaluierung.

Geplant ist die Fertigstellung der Bilanzberichte – mit zertifizierter Peer-Begleitung (gegen Aufwandsentschädigung) – im Zeitrahmen von sechs Monaten = Zusammenarbeit ca. 1 x pro Monat in den teilnehmenden Unternehmen in NRW.

Eine weitere Peergruppe startet voraussichtlich im März 2018!

Fragen und Anmeldung bitte an:
Maria Henkys  Maria.Henkys@gemeinwohl-oekonomie.org
Zertifizierte GWÖ-Beraterin
Zugelassene Peer-Begleiterin
———-
Maria Henkys, zertifizierte GWÖ-Beraterin, berät/coached dich/Sie außerdem gerne bei der Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz zur externen Auditierung.
———-

Der AK GW-Bilanz ist aus den Informationsveranstaltungen der ‚GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung‘, organisiert von der Attac AG Global – lokal/GWÖ UnterstützerInnengruppe hervor gegangen. Die Gruppe traf sich von November 2011 bis zur Fertigstellung der Bilanzberichte von zwei Pioniergruppen und Teilnahme an der Internationalen Gemeinwohl-Bilanz-Pressekonferenz NRW, im April 2014, an jedem 2. Mittwoch im Monat in den teilnehmenden Unternehmen.

3 Unternehmen des AK GW-Bilanz haben im März 2014 die Testate als „Pionierunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie mit peer-evaluierter Gemeinwohl-Bilanz“ erhalten, nachdem sie im Zeitraum von 4 Monaten ihre Gemeinwohl-Berichte in einer Pioniergruppe, mit Maria Henkys als ehrenamtliche GWÖ-Peer-Begleiterin, geschrieben und peer-evaluiert haben:
• Daniel Schlagmann (2 Besch.) Ingenieurbüro für erneuerbare Energien, Neuss „Pionierunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie mit peer-evaluierter Gemeinwohl-Bilanz“ http://www.energie-schlagmann.de
• Dr. Ralf Resch (MBA) (EPU*) RARENA Nachhaltigkeitsberatung, Neuss „Pionierunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie mit Gemeinwohl-Bilanz“ http://www.rarena.de/
• Andrea Stoffers (EPU) Therapeutische Praxis, Neuss „Pionierunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie mit Gemeinwohl-Bilanz“ http://www.hp-stoffers.de
Zum Lesen der Berichte hier klicken.
—–

4 weitere Unternehmen der GWÖ Regionalgruppe Düsseldorf und Umgebung ließen im Jahr 2013 ihre Gemeinwohl-Bilanzen evaluieren oder auditieren:
• Familie Hannen Bioland Lammertzhof GbR, Kaarst (50 Besch.) „Pionierunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie mit peer-evaluierter Gemeinwohl-Bilanz“ http://www.lammertzhof.info/
• Maria Henkys Henkys ShopConsult-NRW, Düsseldorf (EPU) „Pionierunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie mit auditierter Gemeinwohl-Bilanz“ http://www.ShopConsult-NRW.de/
• Hans-Rainer Jonas Private Hausverwaltung Jonas, Düsseldorf (8 Besch.) „Unterstützer-Unternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie“ http://www.hv-jonas.de/
• St. Gereon Seniorendienste gemeinnützige GmbH, Hückelhoven (385 Besch.) „Pionierunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie mit auditierter Gemeinwohl-Bilanz“ http://st-gereon.info/
Zum Aufrufen der Berichte hier klicken.
—–

7 Unternehmen der GWÖ Region Düsseldorf / NRW haben ihre Unternehmen und GWÖ-Testate am 24.04.2014 bei der INTERNATIONALE GEMEINWOHL-BILANZ-PRESSEKONFERENZ NRW 2014 präsentiert.

Initiatorin des Arbeitskreises GW-Bilanz und Peer-Begleiterin der genannten GWÖ-UnternehmerInnen mit peer-evaluierter Gemeinwohl-Bilanz ist Maria Henkys (Dipl.-Ök.) I http://www.ShopConsult-NRW.de/ I Maria.Henkys@ShopConsult-NRW.de

———-

 

GWÖ-UnterstützerInnen-Gruppe/Attac AG Global-lokal

Die GWÖ-UnterstützerInnengruppe, eine Gruppe der ‘Gemeinwohl-Ökonomie Region Düsseldorf und Umgebung’ trifft sich an jedem 1. + 3. Dienstag im Rahmen der Attac AG Global – lokal.
Die GWÖ-UnterstützerInnengruppe/ Attac AG global – lokal hat im April 2011 Christian Felber zu einem Vortrag nach Düsseldorf eingeladen. Das war die Geburtsstunde der GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung. Bis April 2013 wurden im Abstand von 2 bis 3 Monaten regelmäßig größere GWÖ-Info-Veranstaltungen, vorwiegend in Düsseldorf, zum Teil mit Unterstützung der UnternehmerInnen des AK GW-Bilanz geplant und umgesetzt und damit die Gemeinwohl-Ökonomie in NRW einem breiten InteressentInnen-Kreis bekannt gemacht.
Mit der Tagung ‚Ökonomie der Zukunft‚ im April 2013 wurden die Aktivitäten der Attac AG global – lokal wieder stärker auf alle ‚alternativen Wirtschaftsmodelle‘ ausgedehnt. Video-Dokumentationen auf YouTube.
Seit Sommer 2013 gehen die Planungen und Umsetzungen größerer GWÖ-Info-Veranstaltungen nicht mehr maßgeblich von der GWÖ-UnterstützerInnengruppe, sondern vom AK GW-Bilanz aus.
Jetzt bietet die GWÖ-UnterstützerInnengruppe das wofür der Name steht, sie unterstützt die GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung bei größeren GWÖ-Infoveranstaltungen, insbesondere mit Vorträgen und Workshops zur Gemeinwohl-Ökonomie, Veröffentlichung der Termine der GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung, Pressekontakte, etc.
Die GWÖ-Gruppen ergänzen sich so wunderbar gemeinwohlorientiert!.
—–
Die Treffen der ‚Attac AG global – lokal/fallweise Unterstützung bei GWÖ Veranstaltungen‘ sind offen für alle Interessierten. Zurzeit steht u.a. das Thema Steuervermeidungsstrategien der Konzerne und TTIP im Fokus.
MitgründerInnen und Ansprechpersonen der Attac AG Global-lokal/fallweise Unterstützung bei GWÖ Veranstaltungen sind Thomas Eberhardt-Köster und zu GWÖ-Themen Maria Henkys

Veranstaltungen siehe ‚Kalender‘
Kontakt:  Thomas Eberhardt-Köster  <thomas.eberhardtkoester@arcor.de>  oder Maria Henkys  <duesseldorf@gemeinwohl-oekonomie.org>

———-

 

Auf Anfrage wird eine Info-Veranstaltung zur ‚Gemeinwohl-Bilanz‘ für kleine und mittlere Unternehmen angeboten:

Themen:

• Nutzen der Gemeinwohl-Ökonomie für Unternehmen
• Varianten der Gemeinwohlberichte und der Bilanzierung – beispielhaft dargestellt am GWÖ-Indikator E1: Sinn und gesellschaftliche Wirkung der Produkte/Dienstleistungen

• Einstiegsbericht => 1 Löwenzahn-Sämchen
• Gemeinwohl-Bericht und Peer-Evaluierung => 2 Löwenzahn-Sämchen
• Gemeinwohl-Bericht und Auditierung (Besuchsaudit, Deskaudit, Gruppenaudit) => 3 Löwenzahn-Sämchen

Löwenzahnsämchen

präsentiert auf der GWÖ-Plattform der peer-evaluierten und auditierten Unternehmen nach Branchen, in der ECOGOOD-Map sowie in der Übersicht aller GWÖ UnterstützerInnen

.

• Unterstützungsmöglichkeiten bei der Bilanzerstellung
• Mitwirkungsmöglichkeiten bei der Weiterentwicklung der Gemeinwohl-Matrix

Die Vermittlung von Grundwissen zur Gemeinwohl-Ökonomie würde den zeitlichen Rahmen sprengen und wird aus diesem Grunde vorausgesetzt.

Anfragen bitte an: duesseldorf@gemeinwohl-oekonomie.org
oder an:
Maria Henkys  Maria.Henkys@ShopConsult-NRW.de
Mitgründerin und Koordinatorin GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung I GWÖ-Peer-Begleiterin seit 2012 I Zertifizierte GWÖ-Beraterin seit 2014 I Pionierunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie mit auditierter Gemeinwohl-Bilanz: http://www.ShopConsult-NRW.de/

—–

Downloads zur Bilanzerstellung: https://www.ecogood.org/gemeinwohl-bilanz

Zur neuen Infobroschüre – Gemeinwohl-Bilanz für Unternehmen klicken Sie bitte hier!

———-

 

Interessenten und Interessentinnen können uns gerne kontaktieren, um in unseren Mail-Verteiler aufgenommen zu werden: duesseldorf@gemeinwohl-oekonomie.org

 

Wir freuen uns über Ihr/euer Engagement in der GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung und die Unterstützung der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung durch Registrierung auf der GWÖ Webseite. Mitgliedschaft im Verein zur Förderung der Gemeinwohl-Ökonomie und/oder Spenden zum Aufbau der Bewegung und Verbreiten der Idee.

Mit dem Vermerk ‚Zweckgebunden für die ‚GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung‚ auf dem Überweisungsvordruck können Sie uns auch direkt beim Aufbau unserer Regionalgruppe unterstützen.

Revisions

4 Responses to “Arbeitsgruppen (AGs)”

  1. Anja Siepmann 11. März 2017 at 17:50 #

    Hallo liebe Gemeinwohl-Engagierte,

    ich möchte Euch auf die Bürgerbewegung pulse of europe aufmerksam machen. Seit Wochen gehen jeden Sonntag in mehr als 30 europäischen Städten Menschen auf die Straße um für eine Reformierung der EU aber ganz klar auch ihren Erhalt als starke politische demokratische Zukunftsgemeinschaft einzutreten. Es besteht das Prinzip des offenen Mikrofons. Eine gute Gelegenheit um abseits von Partiepolitik Ideen für ein anderes, ein faires, ein gemeinwohlorientiertes Europa zu pflanzen. Will jemand von Euch vielleicht für 3-5 Minuten dazu sprechen? Mehr Infos unter http://www.pulseofeuorpe.eu oder bei mir auf Facebook: https://www.facebook.com/anja.siepmann.1

Trackbacks/Pingbacks

  1. 21. Januar 19:30 Uhr – Stammtisch der Gemeinwohl-Ökonomie Regionalgruppe Düsseldorf und Umgebung | - 22. Januar 2014

    […] 3. Dienstag in ungeraden Monaten (21. Jan., 18. März, 20. Mai …) freuen sich Aktive der GWÖ-Gruppen auf viele an der Gemeinwohl-Ökonomie Interessierte beim GWÖ-Stammtisch in der […]

  2. Voller Saal zum Auftakt der “Ökonomie des Glücks” « wandelkino ( ˈvaːndl̩ kiːnoː ) - 12. November 2012

    […] die Gemeinwohl Ökonomie sprach Julian Höbsch, Heinrich Hannen stellte seinen Lammertzhof und die frisch erstellte […]

Schreibe einen Kommentar