K A L E N D E R : Regelmäßige Treffen + Veranstaltungen

Interessenten und Interessentinnen können uns gerne kontaktieren, um in unseren Verteiler aufgenommen zu werden: duesseldorf@gemeinwohl-oekonomie.org

Unser Termin-/Newsletter erscheint 1 x pro Monat.

Zum Archiv bitte hier klicken!

 

Revisions

Jul
11
Di
GWÖ-Treffen für Interessierte @ Niemandsland e.V.
Jul 11 um 19:00 – 21:30

 1,9 MB logo-rgb_DüsseldorfundUmgebung

 

11. Juli 2017 19:00 – 21:30 Uhr

Gemeinwohl-Ökonomie-Treffen im Niemandsland

Alle an der Gemeinwohl-Ökonomie Interessierten sind herzlich zu unserem monatlichen Treffen eingeladen.

 

19:00 Uhr – 19:30 Uhr  

Neu an der Gemeinwohl-Ökonomie Interessierte können vor der eigentlichen Arbeit an einem Thema Fragen, z.B. zur Entstehung und Struktur der GWÖ-Bewegung und der Regionalgruppe Düsseldorf und Umgebung stellen. Wir bemühen uns diese bestmöglich zu beantworten.

 

19:30 Uhr – 21:00 Uhr

Thema des Treffens: GW-Matrix  A2 Solidarität und Gerechtigkeit in der Zulieferkette

Vorbereitung auf das Thema ist möglich, aber keine Voraussetzung:    GW-Bilanz Handbuch 5.0

In den nächsten Tagen wird Matrix 5.0  mit dem neuen Handbuch fertig und online gestellt.
Die Webseite des Verein zur Förderung der Gemeinwohl-Ökonomie wird voraussichtlich bis zum 9. Mai überarbeitet.

 

21:00 Uhr 

Planung und Organisation von GWÖ-Veranstaltungen. Wir freuen uns auf jede Art von Unterstützung  –  von der Idee, über die Flyerverteilung bis zur Moderation von Pressekonferenzen, …

 

Komm/kommen Sie am 11. Juli vorbei. Wir freuen uns auf dich/Sie!

Maria Henkys

für die GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung

duesseldorf(at)gemeinwohl-oekonomie.org

 

Achtung!  Termin-Kalender bitte im Auge behalten, da dieses Treffen aufgrund der Teilnahme an der Sommerakademie der Heinrich-Böll-Stiftung NRW (14. – 16. Juli) eventuell ausfallen wird.

Monatlichen Termin-Newsletter bestellen: Betreff genügt – an: Maria.Henkys@gemeinwohl-oekonomie.org

Treffpunkt:  Niemandsland, Heerstraße 19, Gebäude im Innenhof rechts, EG, 40227 Düsseldorf

 

Revisions

There are no revisions for this post.

Jul
12
Mi
2. Treffen der Peer-Gruppe @ in einem der teilnehmenden Unternehmen
Jul 12 um 12:30 – 15:00

12. Juli 2017  12:30 Uhr

2. Treffen der Peer-Gruppe

Falls auch Sie / du eine Gemeinwohl-Bilanz der letzten beiden Geschäftsjahre in einer Peer-Gruppe erstellen und peer-evaluieren lassen möchten/möchtest bitte anmelden bei: Maria.Henkys@gemeinwohl-oekonomie.org  (zertifizierte GWÖ-Beraterin und anerkannte Peer-Begleiterin)

Gerne vergrößern wir die Gruppe (4 Unternehmen aus NRW) noch um ein oder zwei weitere UnternehmerInnen.

Wir haben gute Erfahrungen gemacht mit Peer-Gruppen die sich aus Unternehmen verschiedener Branchen und Unternehmensgrößen zusammensetzen.

Die Treffen finden jeweils am 2. Mittwoch im Monat um 12:30 Uhr (unter Vorbehalt  +  2 x  1/2 Tag, z.B. an Wochenenden) in den teilnehmenden Unternehmen statt.

TeilnehmerInnen müssen den gesamten Prozess der Peer-Evaluierung gemeinsam durchlaufen um sich für die Testierung gegenseitig bewerten zu können und zu dürfen. Deshalb ist ein Einstieg später als im Juli nicht mehr möglich. Begleitet wird der Prozess vorschriftsmäßig von einer zertifizierten GWÖ-Beraterin.

Geplant ist die Peer-Evaluierung und der Erhalt des Testats zu Weihnachten!?

Sei/Seien Sie von Anfang an dabei.

Teilen Sie uns Ihr Interesse bitte mit. Wir melden uns dann bei Ihnen.

Maria.Henkys@gemeinwohl-oekonomie.org

 

Einen kurzen Einblick in einzelne Indikatoren der Gemeinwohl-Bilanz bieten wir auch im Rahmen unserer monatlichen Treffen für alle an der Gemeinwohl-Ökonomie Interessierten, an jedem 2. Dienstag im Monat. Die nächsten Treffen finden statt am 13. Juni, 11. Juli

Revisions

There are no revisions for this post.

Jul
14
Fr
Sommer-Akademie 2017 in Düsseldorf – Impulsvortrag von Christian Felber @ Factory Campus
Jul 14 um 16:00 – 20:00

.

14. bis 16. Juli 2017

Sommer-Akademie 2017: Anders leben, arbeiten & wirtschaften

GESELLSCHAFT IM WANDEL: ALTERNATIVE GRÜNE LEBENSWELTEN

 

14.07.2017  16:00 – 20:00 Uhr

Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung NRW

Veranstaltungsort: Factory Campus, ein GWÖ-Pionier-Unternehmen in Düsseldorf

.

Programmablauf  

Eröffnung durch Sylvia Löhrmann und jeweils 20 min. Impulse durch:

>     Barbara Unmüßig (Heinrich-Böll-Stiftung)

>     Christian Felber (Entwickler des Konzept der Gemeinwohlökonomie

>     Dr. Stefan Gärtner (IAT, Raumökonomie)

anschließend Podiumsdiskussion

Die GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung wird mit einem Info-Stand vor Ort sein.

Ende: 20:00 Uhr

Anmeldung bis 7. Juli  (nur für alle drei Tage möglich) unter anmeldung@boell-nrw.de

Anders leben, arbeiten & wirtschaften
GESELLSCHAFT IM WANDEL: ALTERNATIVE GRÜNE LEBENSWELTEN
Wir fragen: Welche Gesellschaftsform kommt nach dem heute vorherrschenden Neoliberalismus?
Sind die lokalen Ansätze der Anfang von einer zukünftigen „anderen“ Gesellschaftsform ? Wie können wir mithelfen, dass dieses Neue zu einer   sozialen und  ökologischeren Gesellschaft führt? Welche Rolle sollte dabei das politische und individuelle Handeln haben? Können wir aus den   heutigen Ansätzen das zukunftsfähige Morgen finden und wie können aus lokalen Initiativen neue tragfähige Gesellschaftsformen entstehen?

 

 

14.07.2017 bis 16.07.2017  auf dem Factory Campus, einem GWÖ-Unternehmen in Düsseldorf 

Zum Programmablauf  bitte hier klicken

„Fragen nach dem Sinn des Lebens und der Arbeit und einer nachhaltigen Wirtschaft treiben viele Menschen um und gesucht wird ein „anders“, das soziale, ökologische und ökonomische Perspektiven zusammen denkt. In Städten und auf dem Land entstehen immer mehr gesellschaftliche Formen des Wirtschaftens und Zusammenlebens, die auf Kooperation statt Konkurrenz und auf Sinn statt Gewinn setzen. Hier wird eine Gesellschaftlichkeit jenseits des allein an Profit orientierten Wirtschaftens geschaffen. Vertrauensvolle Sozialkontakte sind ihre Währung.

Zusammen mit Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen, Gemeinwohlökonom*innen sowie Politiker*innen wollen wir diese Orte, Ideen und konkrete Umsetzungen erkunden, beschreiben und diskutieren. Wir werden konkrete Beispiele der Gemeinwohlökonomie, Transition Town-Initiativen, Genossenschaften, Umsetzungen von kooperativen Stadtentwicklungen und solidarischer Landwirtschaft kennenlernen und herausfinden, wie zukunftsfähig und wie groß das Potential ist, eine neue Idee von Gesellschaft und Gemeinschaft zu entwickeln. Wir laden dazu für drei Tage ins Factory Campus nach Düsseldorf ein, einem kreativen Ort, der besonderen Unternehmen und Start-ups aus Wissenschaft, Kunst und Kultur eine Umgebung des Lernens als auch ein breites Spielfeld für Kollaboration bietet.“ WEITERLESEN …

Revisions

There are no revisions for this post.

Jul
15
Sa
Sommer-Akademie 2017 – Gemeinwohl-Test und Workshops der GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung @ Factory Campus
Jul 15 ganztägig

.

14. bis 16. Juli 2017

Sommer-Akademie 2017: Gesellschaft im Wandel

„Wie gemeinwohlorientiert bin ich oder mein Unternehmen?“  –  Das können Sie am GWÖ Info-Stand testen!

.

(zum 14.07.2017   –  u.a. Vortrag Christian Felber –  bitte  hier  klicken!)

(zum 16.07.2017 bitte  hier  klicken!)

.

15.07.2017

 

Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung NRW

Veranstaltungsort: Factory Campus, Düsseldorf  –  ein GWÖ-Pionier-Unternehmen

Programmablauf

10:00 – 11:00 Uhr: Begrüßung, Ablauf,

11:00 – 13:00 Uhr: Workshopphase 1

13:00 – 14:00 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

14:00 – 16:00 Uhr Workshopphase 2

unter anderem Workshops der GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung):

16:00 – 18:00 Uhr: Forderungen an Politik und Gesellschaft

18:00 – 19:00 Uhr: Gemeinsame Abendessen

19:00 – 20:30 Uhr: Lesung + Gespräch: Marcus Schäfer & Rene Böll

ab 20:30 Uhr Offenes Abendprogramm

 

14.07.2017 bis 16.07.2017  auf dem Factory Campus, einem GWÖ-Unternehmen in Düsseldorf 

Zum gesamten Programmablauf  bitte hier klicken

„Fragen nach dem Sinn des Lebens und der Arbeit und einer nachhaltigen Wirtschaft treiben viele Menschen um und gesucht wird ein „anders“, das soziale, ökologische und ökonomische Perspektiven zusammen denkt. In Städten und auf dem Land entstehen immer mehr gesellschaftliche Formen des Wirtschaftens und Zusammenlebens, die auf Kooperation statt Konkurrenz und auf Sinn statt Gewinn setzen. Hier wird eine Gesellschaftlichkeit jenseits des allein an Profit orientierten Wirtschaftens geschaffen. Vertrauensvolle Sozialkontakte sind ihre Währung.

Zusammen mit Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen, Gemeinwohlökonom*innen sowie Politiker*innen wollen wir diese Orte, Ideen und konkrete Umsetzungen erkunden, beschreiben und diskutieren. Wir werden konkrete Beispiele der Gemeinwohlökonomie, Transition Town-Initiativen, Genossenschaften, Umsetzungen von kooperativen Stadtentwicklungen und solidarischer Landwirtschaft kennenlernen und herausfinden, wie zukunftsfähig und wie groß das Potential ist, eine neue Idee von Gesellschaft und Gemeinschaft zu entwickeln. Wir laden dazu für drei Tage ins Factory Campus nach Düsseldorf ein, einem kreativen Ort, der besonderen Unternehmen und Start-ups aus Wissenschaft, Kunst und Kultur eine Umgebung des Lernens als auch ein breites Spielfeld für Kollaboration bietet.“ WEITERLESEN …

Anmeldung (nur für alle drei Tage möglich) unter anmeldung@boell-nrw.de

Revisions

There are no revisions for this post.

Jul
16
So
Sommer-Akademie 2017 – Info-Stand der GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung @ Factory Campus
Jul 16 um 10:00 – 14:00

.

14. bis 16. Juli 2017

Sommer-Akademie 2017: Gesellschaft im Wandel

 

16.07.2017

Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung NRW

Veranstaltungsort: Factory Campus, Düsseldorf  –  ein GWÖ-Pionier-Unternehmen

Programmablauf

10:00 – 12:30 Uhr: Wie sieht die Gesellschaft von morgen aus?

•    Sven Giegold (MEP)

•    Peter Knitsch (Umweltministerium NRW)

•    Barbara Unmüßig

bis ca. 14:00 Uh

 

Die GWÖ Region Düsseldorf und Umgebung wird mit einem Info-Stand vor Ort sein.

 

14.07.2017 bis 16.07.2017  auf dem Factory Campus, einem GWÖ-Unternehmen in Düsseldorf 

Zum gesamten Programmablauf  bitte hier klicken

„Fragen nach dem Sinn des Lebens und der Arbeit und einer nachhaltigen Wirtschaft treiben viele Menschen um und gesucht wird ein „anders“, das soziale, ökologische und ökonomische Perspektiven zusammen denkt. In Städten und auf dem Land entstehen immer mehr gesellschaftliche Formen des Wirtschaftens und Zusammenlebens, die auf Kooperation statt Konkurrenz und auf Sinn statt Gewinn setzen. Hier wird eine Gesellschaftlichkeit jenseits des allein an Profit orientierten Wirtschaftens geschaffen. Vertrauensvolle Sozialkontakte sind ihre Währung.

Zusammen mit Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen, Gemeinwohlökonom*innen sowie Politiker*innen wollen wir diese Orte, Ideen und konkrete Umsetzungen erkunden, beschreiben und diskutieren. Wir werden konkrete Beispiele der Gemeinwohlökonomie, Transition Town-Initiativen, Genossenschaften, Umsetzungen von kooperativen Stadtentwicklungen und solidarischer Landwirtschaft kennenlernen und herausfinden, wie zukunftsfähig und wie groß das Potential ist, eine neue Idee von Gesellschaft und Gemeinschaft zu entwickeln. Wir laden dazu für drei Tage ins Factory Campus nach Düsseldorf ein, einem kreativen Ort, der besonderen Unternehmen und Start-ups aus Wissenschaft, Kunst und Kultur eine Umgebung des Lernens als auch ein breites Spielfeld für Kollaboration bietet.“ WEITERLESEN …

Anmeldung (nur für alle drei Tage möglich) unter anmeldung@boell-nrw.de

Revisions

There are no revisions for this post.

Comments are closed.